Die Alphornfreunde Mittlerer Schwarzwald
Die Alphornfreunde Mittlerer Schwarzwald

          Mühlenbacher Alphornbläser

Die Mühlenbacher Alphornbläser wurden im Jahr 1993

 

 

von                  Konrad            Grießbaum

  Eduard (Edi)    Maier

  Eduard (Edi)    Neumaier

  Thomas           Neumaier

gegründet.

Alle vier Musiker begannen ihre musikalische Laufbahn in der Trachtenkapelle „Harmonie“ Mühlenbach und sind bis heute auch dort aktive Bläser.

Alphorn war für Edi N. schon immer faszinierend. Bei Alphornbläsertreffen und gelegentlichen Begegnungen vor allem im Allgäu und in Vorarlberg waren Alphornbläser und Alphornklänge immer etwas Besonderes

Begonnen hat das Erlebnis Alphorn für die Mühlenbacher mit einem Musikstück, das Edi Neumaier auf einer Demo-Kassette eines Blasmusikverlages gehört hat. Das war ein Alphornsolo mit Blasmusikbegleitung. Auf der Suche nach einem Alphorn wurde man fündig, konnte eines leihen und somit dieses Alphornstück im Konzert der Trachtenkapelle am 1.Januar 1993 aufführen. Dann war der Alphorn-Virus nicht mehr zu heilen. Die vier Musiker kauften sich vier Alphörner aus der Schweiz und begannen nebenbei mit dem Alphorn zu blasen und gemeinsam zu üben.

Nach und nach traf man sich musikalisch immer besser, denn Alphornmelodien kann man nicht nur einfach nach Noten in einem bestimmten Tempo blasen. Zum Alphorn gehört auch sehr viel Gefühl und Herz. Und das sowohl zum Blasen als auch zum Zuhören. Das Alphornspiel müssen die Bläser im Laufe der Zeit gemeinsam entwickeln und pflegen.

Inzwischen spielen die Mühlenbacher Alphornbläser bei vielen verschiedenen Anlässen. Alphorn passt immer.

Im Jahre 2003 konnte das 10jährige Jubiläum gefeiert werden. An diesem Mai-Wochenende herrschte in Mühlenbach Ausnahmezustand. Überall sah und hörte man Alphornbläser in Aktion. Nach dem Empfang der Alphorngruppen und einem gelungenen Volksmusikabend mit den Mühlberg-Musikanten konnte das Jubiläum in Mühlenbach am Sonntag mit sage und schreibe zweihundert Alphorn-Bläsern gefeiert werden. Weckruf der Alphörner, Festgottesdienst mit  Echo vom Heiligkreuz, Vorträge der Alphornbläsergruppen aus ganz Süddeutschland, aus der Schweiz und vom Elsass. Der Musikalische Höhepunkt:  Alphorn-Gesamtchor mit 200 Alphornbläsern.

Im gleichen Jahre entstand der Kontakt mit anderen Alphornbläsern aus dem Kinzigtal und Schuttertal.

Das war der Beginn der Alphornfreunde Mittlerer Schwarzwald

Druckversion Druckversion | Sitemap
Homepage der Alphornfreunde Mittlerer Schwarzwald : Letzte Änderung 20.01.2017